Allgemeine Informationen zum Datenschutz beim Besuch unserer Webseiten

Bitte beachten Sie, dass neben diesen allgemeinen noch weitere, spezielle Informationen gelten. Sie finden diese unter den jeweiligen Rubriken auf dfs.de.

Datenschutz
Den Schutz Ihrer Privatsphäre nehmen wir besonders ernst. Dies gilt natürlich auch für Ihren Besuch auf unserer Webseite. Deshalb betreiben wir unsere Aktivitäten in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit. Im Folgenden erfahren Sie, welche Informationen wir gegebenenfalls sammeln und wie wir damit umgehen.

Rechtsgrundlage
Art. 6 Abs. 1 Buchstaben b und f Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) ist gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung und den Schutz personenbezogener Daten auf unseren Webseiten.

Allgemeine Daten
Wenn Sie auf die Internetseiten der DFS zugreifen, werden in einer Protokolldatei (Logfile) automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen beinhalten z.B. die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem oder den Domainnamen Ihres Internet Service Providers. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, die keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Zudem werden diese Daten ebenso beim Zugriff auf jede andere Webseite im Internet generiert. Es handelt sich hierbei also nicht um eine spezifische Funktion der DFS-Internetseiten. Informationen dieser Art werden ausschließlich anonymisiert erhoben und von uns für statistische Auswertungen und für die Fehleranalyse benutzt.

Persönliche Daten
Sofern Sie einen unserer personalisierten Dienste nutzen möchten, uns über die Kontakt-Seite eine Mitteilung senden oder ein Newsletter-Abonnement abschließen möchten, fragen wir Sie nach bestimmten personenbezogenen Daten, die für die Erfüllung des Services notwendig sind.

Auf den jeweiligen Formularseiten finden Sie Hinweise darauf. Dort kommen wir auch den spezifischen Informationspflichten nach. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Neben den Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, verwenden wir Informationen aus der Art und Weise, wie Sie unser Angebot nutzen, um Sie möglichst schnell zu den Informationen zu führen, die für Sie interessant sein könnten, und um unser Angebot ständig zu optimieren.

Falls Sie mit uns per E-Mail Kontakt aufnehmen wollen, können sie diese mit einer PGP/GPG-Verschlüsselung schützen, indem sie die E-Mails mit dem öffentlichen DFS-Schlüssel verschlüsseln.

Empfänger der Daten
Empfänger der Daten ist das Systemhaus der DFS.

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse unser Online-Angebot ständig zu verbessern und für Sie attraktiver zu gestalten. Nur, wenn wir wissen, welche Bereiche unserer Internetseite am häufigsten und längsten aufgesucht werden, können wir die Inhalte Ihren Anforderungen entsprechend optimieren. Je besser wir Ihre Wünsche verstehen, desto schneller finden Sie die gewünschte Information auf unseren Internetseiten.

Tracking
Über die Trackingschutz-Option ("Do-Not-Track-Funktion") Ihres Browsers können Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen. In diesem Fall werden Ihre Daten nicht erhoben. Anderenfalls willigen Sie mit der Nutzung unserer Webseite ein, dass wir bestimmte Daten erheben und für oben genannten Zweck verarbeiten und nutzen dürfen. Im Gegenzug verpflichten wir uns, nur die absolut notwendigen Daten zu erheben und Ihre Daten jederzeit zu schützen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir Ihre Daten in keinem Fall an Dritte verkaufen oder anderweitig vermarkten.

Cookies
Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert:

    Spracheinstellungen

    1. Spracheinstellungen
    2. Log-In-Informationen

    Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise können folgende Daten erhoben werden:

    1. Häufigkeit von Seitenaufrufen
    2. Inanspruchnahme von Webseite-Funktionen

    Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden automatisch anonymisiert. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

    Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Computer wiedererkennen, stellen Sie Ihren Internet-Browser bitte so ein, dass er Cookies von Ihrer Computerfestplatte löscht, alle Cookies blockiert oder Sie warnt, bevor ein Cookie gespeichert wird.

    Wahlmöglichkeit
    Wir möchten Ihre Daten dazu nutzen, um Sie über Neuigkeiten in unserem Unternehmen sowie über neue Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Selbstverständlich ist die Teilnahme an solchen Aktionen freiwillig. Falls Sie hiermit nicht einverstanden sein sollten, können Sie uns dies jederzeit über den Link am Ende der versendeten Nachricht mitteilen, damit wir Ihre Daten entsprechend sperren können. Weitergehende Informationen finden Sie auf der jeweiligen Webseite.

    Sicherheit Ihrer persönlichen Daten
    Die DFS setzt technische und organisatorische Mittel ein, um Ihre persönlichen Daten vor Zugriff und Missbrauch zu schützen. Wenn persönliche Daten übertragen werden, werden diese verschlüsselt, und so beispielsweise mit dem TLS/SSL-Protokoll (Transport Layer Security/Secure Sockets Layer) geschützt.

    Wir halten diese Sicherheitsvorkehrungen entsprechend der technologischen Entwicklung und unter Berücksichtigung der jeweils maßgebenden Rechtsvorschriften auf stets aktuellem Niveau.

    Änderungen der Datenschutzerklärung
    Wir behalten uns vor, diese und die speziellen Datenschutzerklärungen kontinuierlich zu aktualisieren, um die sich ändernde Gesetzgebung oder Rechtsprechung einfließen zu lassen. Wir empfehlen Ihnen daher, die jeweiligen Webseiten regelmäßig zu besuchen, damit Sie über Schutz und Verarbeitung Ihrer Daten informiert sind.

      Ihre Rechte

      Auskunftsrecht
      Sie können von uns, dem Verantwortlichen für diese Webseiten, eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

      Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

      1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
      2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
      3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
      4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
      5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
      6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
      7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
      8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

      Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

      Recht auf Berichtigung
      Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

        Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
        Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

        1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
        2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
        3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
        4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

        Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von der Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

        Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

          Recht auf Löschung
          a) Löschungspflicht
          Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten gelöscht werden. Unabhängig davon werden Ihre Daten gelöscht, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen dafür erfüllt sind.

          b) Information an Dritte
          Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

          c) Ausnahmen
          Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

          1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
          2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
          3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DS-GVO;
          4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
          5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

          Recht auf Unterrichtung
          Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

          Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

          Recht auf Datenübertragbarkeit
          Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

          1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und
          2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

          In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

          Widerspruchsrecht
          Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

          Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

          Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
          Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die
          DS-GVO verstößt. Die für die DFS zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit.

          Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DS-GVO.

          Links zu anderen Websites
          Die Internetpräsenz der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH enthält weiterführende Links zu anderen Webseiten, die die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH weder betrieben noch verantwortet werden. Für Inhalt und Einhaltung der Datenschutzbestimmungen auf diesen anderen Webseiten ist die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH nicht verantwortlich.

          Kontaktmöglichkeiten und Datenschutzbeauftragte
          Der Verantwortliche im Sinne der DS-GVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

          DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
          Unternehmenszentrale
          Am DFS-Campus 10
          63225 Langen

          Geschäftsführer:
          Prof. Klaus-Dieter Scheurle (Vorsitzender)

          Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
          Dr. Frank Schury
          Am DFS-Campus 10
          63225 Langen
          Telefon: 06103/707-4220 und 707-4223 (Stellvertreter)
          E-Mail: datenschutzbeauftragter@dfs.de

          Falls Sie mit der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH per E-Mail-Kontakt aufnehmen möchten, können sie diese mit einer PGP/GPG-Verschlüsselung schützen, indem sie die E-Mails mit dem öffentlichen Schlüssel der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH verschlüsseln, den Sie unter https://www.dfs.de/dfs/public_key.asc finden.