Installationsanleitung
Für die Verwendung von STANLY_Track empfehlen wir, das jeweils aktuellste "Java Runtime Environment (JRE)" zu verwenden. Falls diese Version nicht auf Ihrem PC installiert ist, können Sie hier die Software kostenlos herunterladen.
FAQs
Sie möchten mehr über STANLY_Track, das System zur Darstellung von Flugspuren erfahren? Sie haben Fragen zu technischen Details, zur Darstellung der Flugzeuge oder zum rechtlichen Rahmen? Hier gelangen Sie zu unseren FAQs.

Flugverläufe am Flughafen Dresden

Der Flughafen Dresden (IATA-Code: DRS, ICAO-Code: EDDC) liegt im äußersten Norden der Stadt Dresden. Seine Landebahn verläuft in Richtung Nord-Nord-Ost parallel zur A 4. Gemessen an den Passagierzahlen lag der Flughafen 2007 an 15. Stelle in Deutschland.
Mehrheitsgesellschafter des Flughafens ist die Mitteldeutsche Flughafen AG, welche auch am Flughafen Leipzig/Halle die Mehrheitsanteile besitzt. Aktionäre der Mitteldeutschen Flughafen AG sind ausschließlich Gebietskörperschaften wie der Freistaat Sachsen, Sachsen-Anhalt, Dresden, Leipzig und Halle. Auch der Landkreis Meißen und der Landkreis Bautzen besitzen direkte Anteile am Flughafen.

STANLY_Track zeigt die Darstellung von Flugverläufen im Nahverkehrsbereich deutscher Flughäfen. Mit der Veröffentlichung von Flugverläufen als kostenfreiem Internet-Angebot gibt die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH neutrale Informationen, wo und wie geflogen wird.
Damit möchte die DFS zur Versachlichung des Dialogs mit Fluglärmbetroffenen beitragen.

Die Anwendung STANLY_Track ist nicht rechtsverbindlich. Sie dient zu Informationszwecken und wird nicht zur Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten genutzt.

Die Flugverlaufsdarstellung geht zurück auf Anforderungen aus dem Regionalen Dialogforum, das wiederum aus dem Mediationsverfahren zum Ausbau des Flughafens Frankfurt hervorging.

Technische Grundlage ist das System STANLY_Track, das in Zusammenarbeit zwischen dem DFS Lage- und Informationszentrum und dem NLR (niederländisches Luft- und Raumfahrtzentrum) entwickelt wurde.