A

ACC (Area Control Center)
Vier Kontrollzentralen (ACC) gewährleisten einen reibungslosen, wirtschaftlichen und sicheren Verkehrsfluss an Deutschlands Himmel. Jedes ACC ist dabei für die Flugverkehrskontrolle bestimmter Sektoren verantwortlich, in die der Luftraum eingeteilt ist. Die Verfahren für die Übergabe der Flugzeuge von einem Sektor zum nächsten sind international und bilateral geregelt.

ATM (Air Traffic Management)
Air Traffic Management (ATM) ist die zentrale Aufgabe der Flugsicherung. Ziel ist es, den Flugverkehr im zugeteilten Luftraum sicher, flüssig und wirtschaftlich zu organisieren.

Airspace
Airspace (Luftraum) ist aus der Perspektive der Flugsicherung ein dreidimensionaler Raum, durchwoben von einem Geflecht von Flugstrecken und unterteilt in verschiedene Luftraumklassen, je nach angebotenen Kontroll-Dienstleistungen.

An- und Abflugverfahren
Für Flughäfen und Flugplätze mit Einrichtungen für IFR-Verkehr gibt es fest definierte An- und Abflugverfahren. Bei deren Festlegung wird neben höchster Sicherheit vor allem auf Effizienz und Minimierung der Lärmbelästigung geachtet.

Apron Control
Apron Control (Vorfeldkontrolle) ordnet den Verkehr auf dem Vorfeld des Flugplatzes und weist den Flugzeugen ihre Parkposition zu.