DFS und IUBH schließen Kooperationsvertrag

Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH und die IUBH Internationale Hochschule GmbH (IUBH) haben am 24. Januar 2019 eine Kooperationsvereinbarung für die berufliche Weiterbildung geschlossen. Die Vereinbarung gewährt Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DFS einen Nachlass auf die regulären Studiengebühren an der privaten Hochschule.

01.02.2019.- Die Vereinbarung mit der IUBH ist ein weiterer Schritt der DFS, die berufliche Weiterbildung ihrer Belegschaft aktiv zu fördern. Das Angebot steht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern offen, soll aber vor allem Fluglotsen die Möglichkeit bieten, berufsbegleitend zu studieren. Mit mehreren Niederlassungen deutschlandweit und einem umfangreichen Online-Studienangebot bietet die IUBH dafür günstige Bedingungen. „Das neue Angebot trägt besonders den Bedingungen des operativen Dienstes mit Schicht- und Feiertagsarbeit an den verschiedenen DFS-Standorten Rechnung“, sagt Dr. Michael Hann, DFS-Geschäftsführer Personal.

„Wie freuen uns sehr über die zukünftige Zusammenarbeit mit der DFS“, sagt Prof. Dr. Kurt Jeschke, Prorektor Unternehmensprogramme der IUBH. „Das Vertrauen der DFS in die Praxisnähe und Qualität unserer Fernstudiengänge ist mehr als gerechtfertigt. Sowohl für das operative als auch das nicht-operative Personal der DFS bietet die IUBH hochspannende Studiengänge mit Schwerpunkten von Luftverkehrsmanagement bis IT an.“

Als ersten Schritt hatte die DFS bereits im vergangenen Jahr in Kooperation mit der Hochschule Worms den dualen Studiengang „Air Traffic Management“ eingeführt. Für die Zukunft sind weitere Kooperationen mit Hochschulen und Bildungseinrichtungen geplant.


Medienkontakte:

DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Ute Otterbein
Telefon (06103) 707-4162
ute.otterbein@dfs.de

IUBH Internationale Hochschule
Katharina Kubisch
Telefon:  (030) 2089868.40
Mobil:     0173.5980696
presse@iubh.de
www.iubh.de


Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH ist ein bundeseigenes, privatrechtlich organisiertes Unternehmen mit rund 5.400 Mitarbeitern ((Stand 31.12.2018). Die DFS sorgt für einen sicheren und pünktlichen Flugverlauf. Die rund 2.000 Fluglotsen leiten täglich bis zu 10.000 Flüge durch den deutschen Luftraum, im Jahr rund drei Millionen. Deutschland ist damit das verkehrsreichste Land in Europa. Das Unternehmen betreibt Kontrollzentralen in Langen, Bremen, Karlsruhe und München sowie Tower an den 16 internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland. Die Tochtergesellschaft „DFS Aviation Services GmbH“ vermarktet flugsicherungsnahe Produkte und Dienstleistungen und ist für die Flugverkehrskontrolle an neun deutschen Regionalflughäfen sowie an den Flughäfen London-Gatwick und Edinburgh verantwortlich. www.dfs.de

IUBH Internationale Hochschule
Praxisnähe, internationale Ausrichtung oder maximale Flexibilität: Die IUBH Internationale Hochschule bereitet über 15.000 Studierende mit ihren unterschiedlichen Studienmodellen auf den globalen Arbeitsmarkt vor. Sie versammelt unter ihrem Dach vier voneinander unabhängige Hochschulbereiche: die IUBH Campus Studies mit internationaler Managementausrichtung, das IUBH Fernstudium und die IUBH Duales Studium. Das Campusstudium beinhaltet englischsprachige Bachelor- und Masterstudiengänge mit klarem Branchenfokus. Die flexiblen Fernstudiengänge der IUBH bieten ein breites Spektrum an Onlineprogrammen von Marketing über Soziale Arbeit bis Wirtschaftsrecht. Das duale Studium der IUBH umfasst Bachelorstudiengänge mit regelmäßigem Wechsel zwischen Theorie und Praxis. Das neue berufsbegleitende Studium der IUBH verknüpft flexibles Onlinestudieren mit regelmäßigen Präsenzveranstaltungen. Die IUBH bietet den Studierenden ein Netzwerk von renommierten Praxispartnern in die Wirtschaft: über 3.000 Unternehmen haben bereits erfolgreich mit der IUBH kooperiert, darunter die ZURICH Versicherungen oder Motel One. Die IUBH, die 1998 gegründet wurde, ist inzwischen in 15 Städten in Deutschland, Österreich und Irland vertreten. Weitere Informationen: iubh-fuer-unternehmen.de