Letzter Funkspruch am Flughafen-Tegel

08.11.2020.- Ein A320 der Air France war das letzte Flugzeug, das am 8. November um 15.38 Uhr am Flughafen Berlin-Tegel startete. Alle Informationen zu diesem Flug und zur Startfreigabe im Tower der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH finden Sie hier.

Flugnummer: AF12PP
Startfreigabe: 8. November, 15.38 Uhr
Name der Fluglotsin: Almuth Rehbein
Letzter Funkspruch aus dem Tower: „Air France One Two Papa Papa, TXL4EVR, Cleared for takeoff“
Zahl der DFS-Mitarbeiter im Tower Tegel: 40
Befreiung des Flughafens Tegel von der Betriebspflicht am 8. November 2020
Inbetriebhaltung der Flugsicherungstechnik durch die DFS bis Mai 2021

Medienkontakt:
Stefan Jaekel
Telefon: (030) 74306-130
stefan.jaekel@dfs.de

Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH ist ein bundeseigenes, privatrechtlich organisiertes Unternehmen mit rund 5.600 Mitarbeitern (Stand: 30.06.2020). Die DFS sorgt für einen sicheren und pünktlichen Flugverlauf. Die rund 2.200 Fluglotsen leiten täglich bis zu 10.000 Flüge durch den deutschen Luftraum, im Jahr mehr als drei Millionen. Deutschland ist damit das verkehrsreichste Land in Europa. Das Unternehmen betreibt Kontrollzentralen in Langen, Bremen, Karlsruhe und München sowie Tower an den 16 internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland. Die Tochtergesellschaft DFS Aviation Services GmbH vermarktet flugsicherungsnahe Produkte und Dienstleistungen und ist für die Flugverkehrskontrolle an neun deutschen Regionalflughäfen sowie an den Flughäfen London-Gatwick und Edinburgh verantwortlich. Seit 2016 arbeitet die DFS an der Integration von Drohnen in den Luftverkehr und hat mit der Deutschen Telekom das Joint Venture Droniq GmbH gegründet. www.dfs.de