Visual Flight Guide in Nordrhein-Westfalen zulässig

Digitales Vorhalten des Luftfahrthandbuchs AIP VFR

07.06.2013.- Ab sofort gilt der Visual Flight Guide der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH im Bundesland Nordrhein-Westfalen als gleichwertige elektronische Version des Luftfahrthandbuchs AIP VFR für den Sichtflug in Deutschland. Die Anwendung wurde von den Dezernaten für Luftverkehr der Bezirksregierungen Münster und Düsseldorf zugelassen.

Mit dieser Entscheidung können nun beispielsweise Flugplatzhalter, Flugschulen, Luftfahrtunternehmen oder Luftsportvereine ab sofort alle relevanten Informationen und Regelungen zum Sichtflug in Deutschland mit dem Visual Flight Guide offiziell vorhalten. Die Anwendung enthält das Gesamtwerk des Luftfahrthandbuchs AIP VFR sowie eine Vielzahl nützlicher Funktionen für die Flugvorbereitung. Der Nutzer kann die monatlichen Nachträge per Mausklick herunterladen und auf einen Blick einsehen.

„Uns war wichtig, dass das Produkt über exakt dieselben Daten wie auch das amtliche Luftfahrthandbuch in der Papierversion verfügt. Diese Voraussetzung ist erfüllt, außerdem ist die DFS weiterhin Datenquelle und Herausgeber aller Informationen“, erläutert Thorsten Frisch, luftfahrttechnischer Dezernent der Bezirksregierung Düsseldorf.

„Mit der Software entfällt das manuelle Einsortieren der monatlichen Nachträge und Piloten können zuverlässig auf vollständige und aktuelle Informationen für ihre Flugvorbereitung zugreifen. Auf dieser Grundlage haben wir die Vorhaltung des Luftfahrthandbuchs durch den Visual Flight Guide anerkannt“, ergänzt Thomas Schelenz, luftfahrttechnischer Dezernent bei der Bezirksregierung Münster.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
R. Eisenschmidt GmbH, Customer Support
Tel.: 06103/20596-0
E-Mail: customer-support@eisenschmidt.aero


Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH ist ein bundeseigenes, privatrechtlich organisiertes Unternehmen mit 6.000 Mitarbeitern. Die DFS sorgt für einen sicheren und pünktlichen Flugverlauf. Die Mitarbeiter koordinieren täglich bis zu 10.000 Flugbewegungen im deutschen Luftraum, im Jahr rund drei Millionen. Deutschland ist damit das verkehrsreichste Land in Europa. Das Unternehmen betreibt Kontrollzentralen in Langen, Bremen, Karlsruhe und München. Zudem ist die DFS in der Eurocontrol-Zentrale in Maastricht vertreten und in den Kontrolltürmen der 16 internationalen Flughäfen. Die DFS erbringt weltweit Beratungs- und Trainingsleistungen und entwickelt und vertreibt Flugsicherungssysteme. Auch flugrelevante Daten, Luftfahrtpublikationen und Flugberatung gehören zum Angebot. Die DFS hat folgende Geschäftsbereiche: Center, Tower, Aeronautical Solutions und Aeronautical Information Management.