Darstellung der in der Echtzeitsimulation verwendeten Variante des „Point- Merge“-Verfahrens.
Glossar Flugsicherung
In unserem Glossar Flugsicherung können Sie die gebräuchlichsten Ausdrücke und Abkürzungen nachschlagen.

Simulationen zur Validierung neuartiger Verfahren

Simulationen können im Bereich des Flugverkehrsmanagements sehr gut zur Auslegung und Validierung von Verfahren genutzt werden. Dabei wird häufig eine Abfolge von unterschiedlichen, iterativen Simulationen genutzt. Zurzeit werden in diesem Rahmen unter anderem sogenannte „Point-Merge-Verfahren“ entwickelt und anschließend validiert. Diese Verfahren basieren auf bereits eingeführten Technologien und sollen kontinuierliche Sinkflüge ermöglichen, ohne die Landekapazität einzuschränken. Unter günstigen Umständen könnten diese Verfahren auch die Kapazität steigern und mit entsprechenden Unterstützungssystemen (z. B. einem erweiterten Anflugplanungssystem) auch die Arbeitslast des Lotsen senken.

Zur Entwicklung der Verfahren werden aufeinander aufbauende Schnellzeit- und Echtzeitsimulationen genutzt. Als erster Schritt wurde dafür eine Echtzeitsimulation mit kleinem Umfang durchgeführt, um die grundsätzliche Machbarkeit zu untersuchen. Diese Simulation hat die folgenden Erkenntnisse ergeben: Die bisherigen Anflugverfahren, sogenannte „Transitions to Final“, erlauben eine hohe Anflugkapazität, erfordern jedoch diskontinuierliche Anflüge. Aus diesem Grund sind umweltschonende, kontinuierliche Sinkflüge nur in den Tagesrandzeiten nutzbar. Ein Halten der hohen Kapazität und eine gleichzeitige Nutzung umweltschonender Anflugverfahren sind mit den herkömmlichen Verfahren nicht ohne Weiteres möglich und es bedarf weitergehender Untersuchungen. Diese erfolgen zunächst im Rahmen von Schnellzeitsimulationen. Darauf aufbauend werden die Verfahren in Echtzeitsimulationen mit steigendem Umfang weiterentwickelt und abschließend validiert. Die bisherigen Simulationen haben darüber hinaus die hohe Komplexität der Verfahren innerhalb des Anflugnahbereiches veranschaulicht.