Datenschutzhinweise zur Nutzung von Social Media

Datenschutzhinweise zur Nutzung von WhatsApp

Die DFS verwendet WhatsApp ausschließlich als Service-Kanal zur Kommunikation mit (potenziellen) Bewerbern. Lassen Sie uns hier gerne schnell und unkompliziert all Ihre Fragen zum Arbeitgeber DFS klären. Beachten Sie jedoch, dass die DFS in keiner Weise für über WhatsApp geteilte Daten verantwortlich ist. Hier gelten die Datenschutzbestimmungen von WhatsApp. Datenschutzrechtliche Grundlage unsere Services ist DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. b. Wir möchten Sie zudem darüber informieren, dass die über WhatsApp versendeten Daten auf DFS eigenen Servern gespeichert werden. Auch eine Speicherung der Daten durch WhatsApp auf Servern in den Vereinigten Staaten von Amerika ist möglich. Beachten Sie hierzu, dass WhatsApp mit dem EU-US Privacy Shield zertifiziert ist. Ihre Kontaktdaten die Sie uns im Zusammenhang mit der Berufsberatung auf WhatsApp zur Verfügung gestellt haben, werden von der DFS nach Abschluss der Berufsberatung gelöscht, spätestens jedoch nach drei Monaten. Es erfolgt keine Weitergabe dieser Daten durch die DFS an Dritte. WhatsApp wird von der DFS nicht zur Übermittlung von personenbezogenen Daten verwendet. Weiterhin empfehlen wir Ihnen als Bewerber ebenfalls davon Abstand zu nehmen, entsprechende Daten über WhatsApp zu übermitteln. Nutzen Sie hierzu gerne unser Online-Bewerbungsformular. Dieses öffnet sich durch einen Klick auf den "Jetzt-bewerben-Button" am Ende einer Stellenanzeige Ihrer Wahl. Gerne stehen Ihnen zudem unsere Kommunikationskanäle über Telefon oder per Mail zur Verfügung. Zu Ihren Ansprechpartnern. Unsere grundsätzlichen Datenschutzhinweise sowie die Datenschutzhinweise speziell für den Bewerbungsprozess finden Sie hier. Wir freuen uns auf Ihre Fragen!


Datenschutzhinweise zur Nutzung von Facebook

Mit dieser Datenschutzerklärung für die DFS-Facebook-Fanpage informieren wir Sie als Nutzer unserer DFS-Facebook-Fanpage im Rahmen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Internetseite.

Informationen über die DFS-Facebook-Fanpage

Mit unserer DFS-Facebook-Fanpage möchten wir Sie auf Veranstaltungen, Stellenangebote und weitere Aktionen hinweisen. Durch exklusive Einblicke in die Unternehmenswelt und den unmittelbaren Austausch mit Interessierten möchten wir den Arbeitgeber DFS für Sie greifbar und erlebbar machen.

Die Nutzung unserer Facebook-Fanpage ist ohne die Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift, Emailadresse oder der aktuelle Standort) geben Sie im Rahmen einer Kontaktaufnahme auf freiwilliger Basis an uns weiter. Entsprechende Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.


Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Facebook

Wir sind als Betreiber der DFS-Facebook-Fanpage gemeinsam mit Facebook für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlich. Facebook verarbeitet die Daten der Nutzer für folgende Zwecke:

  • Werbung, Analyse, Erstellung personalisierter Werbung
  • Erstellen von Nutzerprofilen
  • Marktforschung
  • Statistische Daten unterschiedlicher Kategorien wie Gesamtanzahl der Seitenaufrufe, „Gefällt Mir“ – Angaben, Seitenaktivitäten, Beitragsinteraktionen, Videoansichten, Beitragsreichweite, Kommentare, Geteilte Inhalte, Antworten, anteil Männer und Frauen, Herkunft bezogen auf Land und Stadt, Sprachen, Aufrufe jeglicher Art

Die gemeinsame Verantwortung ist im Page Controller Addendum geregelt.


Datenschutzhinweise zur Nutzung von YouTube

Unsere Seite verwendet für die Einbindung von Videos den Anbieter YouTube LLC , 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Normalerweise wird bereits bei Aufruf einer Seite mit eingebetteten Videos Informationen an YouTube gesendet und Cookies auf Ihrem Rechner installiert. Wir haben unsere YouTube-Videos jedoch mit dem erweiterten Datenschutzmodus eingebunden (in diesem Fall nimmt YouTube immer noch Kontakt zu dem Dienst Double Klick von Google auf, doch werden dabei, laut der Datenschutzerklärung von Google, personenbezogene Daten nicht ausgewertet). Dadurch werden von YouTube keine Informationen über die Besucher mehr gespeichert, es sei denn, sie sehen sich das Video an. Wenn Sie das Video anklicken, wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt und YouTube erfährt, dass Sie das Video angesehen haben. Sind Sie bei YouTube eingeloggt, wird diese Information auch Ihrem Benutzerkonto zugeordnet (dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Aufrufen des Videos bei YouTube ausloggen). Von der dann möglichen Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch YouTube haben wir keine Kenntnis und darauf auch keinen Einfluss.