Luftverkehr erreicht Rekordniveau

Das starke Wachstum des Luftverkehrs hält an. Im ersten Halbjahr 2018 verzeichnet die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH einen neuen Verkehrsrekord: Noch nie haben die Fluglotsen im deutschen Luftraum so viele Flüge sicher an ihr Ziel gebracht.

05.07.2018.- Von Anfang Januar bis Ende Juni 2018 wurden im deutschen Luftraum 1,59 Mio. Flüge nach Instrumentenflugregeln kontrolliert (1. HJ 2017: 1,54 Mio. IFR-Flüge). Damit ist das erste Halbjahr 2018 das verkehrsreichste in der Geschichte der DFS. Verkehrsreichster Tag war der 29. Juni. An diesem Tag wurden insgesamt 11.015 kontrollierte Flüge im deutschen Luftraum gezählt. Auch das ist ein neuer Rekord: Der bisherige Spitzenwert aus dem Juni 2017 lag bei 10.667 Flügen.

Dieser Anstieg geht vor allem auf das Wachstum des Luftverkehrs in Europa zurück. So ist die Zahl der Überflüge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weiter gestiegen, ihr Anteil liegt nun bei 38,9 Prozent (618.510 Flüge). Der Anteil der innerdeutschen Flüge stagniert bei 10,3 (163.770 Flüge) Prozent. Starts und Landungen an den deutschen Flughäfen machten im ersten Halbjahr 50,8 Prozent (807.720 Flüge) des Verkehrsaufkommens aus.

Insgesamt ist die Zahl der Starts und Landungen an den 16 von der DFS kontrollierten Flughäfen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,4 Prozent gestiegen. Den größten Zuwachs gab es am Flughafen Leipzig/Halle, hier lag das Verkehrsaufkommen um 15,6 Prozent über dem des Vorjahreszeitraumes. Auch die Airports in Frankfurt (+ 8,5 Prozent) und Stuttgart (+ 7,9 Prozent) verzeichneten stark überdurchschnittliche Zuwächse.

Bereits 2017 hatte die DFS mit insgesamt 3,2 Millionen Flügen im deutschen Luftraum einen neuen Verkehrsrekord verzeichnet. Insgesamt hat die DFS in den 25 Jahren ihres Bestehens ein bemerkenswertes Wachstum bewältigt: Bei ihrer Gründung im Jahr 1993 kontrollierte die DFS noch 1,9 Millionen Flüge. Seither ist das Verkehrsaufkommen im deutschen Luftraum um mehr als zwei Drittel gewachsen – bei einem unverändert hohen Sicherheitsniveau.


Medienkontakt:

Christian Hoppe
Telefon (06103) 707-4100
christian.hoppe@dfs.de


Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH ist ein bundeseigenes, privatrechtlich organisiertes Unternehmen mit rund 5.400 Mitarbeitern ((Stand 31.12.2017). Die DFS sorgt für einen sicheren und pünktlichen Flugverlauf. Die rund 2.000 Fluglotsen leiten täglich bis zu 10.000 Flüge durch den deutschen Luftraum, im Jahr rund drei Millionen. Deutschland ist damit das verkehrsreichste Land in Europa. Das Unternehmen betreibt Kontrollzentralen in Langen, Bremen, Karlsruhe und München sowie Tower an den 16 internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland. Die Tochtergesellschaft „DFS Aviation Services GmbH“ vermarktet flugsicherungsnahe Produkte und Dienstleistungen und ist für die Flugverkehrskontrolle an neun deutschen Regionalflughäfen sowie an den Flughäfen London-Gatwick und Edinburgh verantwortlich. www.dfs.de