Installationsanleitung
Für die Verwendung von STANLY_Track empfehlen wir, das jeweils aktuellste "Java Runtime Environment (JRE)" zu verwenden. Falls diese Version nicht auf Ihrem PC installiert ist, können Sie hier die Software kostenlos herunterladen.
FAQs
Sie möchten mehr über STANLY_Track, das System zur Darstellung von Flugspuren erfahren? Sie haben Fragen zu technischen Details, zur Darstellung der Flugzeuge oder zum rechtlichen Rahmen? Hier gelangen Sie zu unseren FAQs.

Flugverläufe am Flughafen München

Der Flughafen München Franz Josef Strauß (IATA: MUC, ICAO: EDDM) liegt 28 Kilometer nordöstlich von München im Erdinger Moos in unmittelbarer Nachbarschaft zu Freising. Er wurde im Mai 1992 in Betrieb genommen, nachdem der Flughafen München-Riem zu klein geworden war. Der Flughafen dient heute als Drehkreuz der Lufthansa und damit der Star Alliance und hat internationale Bedeutung. Er bildet nach dem Flughafen Frankfurt am Main das zweitgrößte Luftfahrt-Drehkreuz Deutschlands. Im Jahr 2015 wurden auf dem Flughafen 40,9 Millionen Passagiere abgefertigt.

STANLY_Track zeigt die Darstellung von Flugverläufen im Nahverkehrsbereich deutscher Flughäfen. Mit der Veröffentlichung von Flugverläufen als kostenfreiem Internet-Angebot gibt die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH neutrale Informationen, wo und wie geflogen wird.
Damit möchte die DFS zur Versachlichung des Dialogs mit Fluglärmbetroffenen beitragen.

Die Anwendung STANLY_Track ist nicht rechtsverbindlich. Sie dient zu Informationszwecken und wird nicht zur Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten genutzt.

Die Flugverlaufsdarstellung geht zurück auf Anforderungen aus dem Regionalen Dialogforum, das wiederum aus dem Mediationsverfahren zum Ausbau des Flughafens Frankfurt hervorging.

Technische Grundlage ist das System STANLY_Track, das in Zusammenarbeit zwischen dem DFS Lage- und Informationszentrum und dem NLR (niederländisches Luft- und Raumfahrtzentrum) entwickelt wurde.