EU-Förderprojekte

Die DFS ist Mitglied im IDP-Implementierungsprojekt der Flugsicherungsorganisationen (ANSPs), das im Rahmen des Transeuropäischen Verkehrsnetzes TEN-T von der Europäischen Kommission gefördert wird.

Dieses IDP-Implementierungsprojekt umfasst die koordinierten Aktivitäten der ANSPs zur Umsetzung des Interim Deployment Programme (IDP). Das im Rahmen von TEN-T geförderte Projekt, das die koordinierte Umsetzung von Maßnahmen unter der Federführung der führenden europäischen Flugsicherungsorganisationen beinhaltet, hat eine verbesserte Netzwerkleistung und einen erhöhten Nutzen für die Endnutzer zum Ziel.

Als Beitrag zur IDP-Implementierung insgesamt soll das Projekt die Umsetzung der folgenden fünf der sieben im IDP enthaltenen Handlungsfelder unterstützen. Im Einzelnen sind dies:

  • Handlungsfeld 2 – Airspace management improvements and data sharing für Verbesserungen im Luftraummanagement und zur gemeinsamen Nutzung von Daten
  • Handlungsfeld 3 – Airport CDM zur kollaborativen Entscheidungsfindung an Flughäfen
  • Handlungsfeld 4 – Air-ground data link für Bord/Boden-Datalink-Anwendungen
  • Handlungsfeld 5 – Automated assistance to controllers for seamless coordination transfer and dialogue zur automatisierten Unterstützung von Flugverkehrslotsen zur nahtlosen Koordination und Kommunikation
  • Handlungsfeld 6 – RNP approach für RNP-Anflüge

Innerhalb der genannten IDP-Handlungsfelder führen elf Flugsicherungsorganisationen (ENAIRE, DFS, NATS, DSNA, DCAC, MATS, LGS, Finavia, EANS, NAV Portugal und ENAV) mit der Unterstützung von INECO mehrere Implementierungsprojekte durch, die Ende 2015 abgeschlossen sein sollen.